Bio-Erlebnistage 2023 - Jetzt bewerben!

Bio-Erlebnistage 2023

Bio-Erlebnistage 2023 - Jetzt Erlebnismacher werden!

Vom 1. September bis zum 8. Oktober ist es wieder so weit: die Bio-Erlebnistage finden in ganz Bayern statt. Zum Staunen eingeladen sind alle, die wissen wollen, wo ihre (Bio-)Lebensmittel herkommen. Bei rund 200 Veranstaltungen jedes Jahr bleiben keine Frage offen. Im Mittelpunkt der Bio-Erlebnistage stehen aber vor allem die vielen Veranstalterinnen und Veranstalter. Mit einer Einladung, ihren Betriebsalltag zu erleben, sorgen sie bei ihren Besucherinnen und Besuchern für Momente, die noch lange nachwirken. Die Bio-Erlebnistage sind auch eine gute Möglichkeit, um mit der eigenen Ziel- und Kaufgruppe ins Gespräch zu kommen und rund um den ökologischen Landbau zu informieren. Mitmachen können alle bayerischen Öko-Unternehmen aus Landwirtschaft, Verarbeitung, Handel oder Gastronomie. Die Anmeldung läuft über www.bioerlebnistage.de.

Bio-Erlebnistage 2023

Bei einer Hofführung, einem Tag der offenen Tür, einer Mitmachaktion oder anderen Angeboten im Rahmen der Bio-Erlebnistagen erleben die Besucherinnen und Besucher unmittelbar, wo ökologische Lebensmittel herkommen und was sie so wertvoll macht. Aha-Momente inklusive! Wer einmal im Stall steht und sieht, wo die Milch tatsächlich herkommt, wer auf einem Acker Kartoffeln aus der Erde gräbt oder dem Bäcker beim Teigkneten zusieht, entwickelt eine höhere Wertschätzung für Lebensmittel und für die Arbeit, die darin steckt. Sie arbeiten für Bio-Lebensmittel? Laden Sie die Menschen zu sich ein, zum Staunen und Entdecken, zu einem kleinen oder größeren Bio-Erlebnistag! Geben Sie Ihr Wissen weiter, knüpfen Sie dabei neue Kontakte, überzeugen Sie alte und neue Kunden in lockerer Atmosphäre von der Qualität Ihrer Bio-Produkte.

Aha-Momente im Stall und auf dem Hof

Ob klein oder groß: Jeder Bio-Erlebnistag ist besonders und einzigartig. Für Besucherinnen und Besucher ist der Alltag in der bayerischen Bio-Landwirtschaft oder Bio-Verarbeitung an sich schon so besonders und spannend, dass es meist gar nicht mehr braucht. Voraussetzung für die Teilnahme an den Bio-Erlebnistagen ist eine EU-Zertifizierung. Die Anmeldung ist ab Ende März möglich auf www.bioerlebnistage.de. Das Team der Bio-Erlebnistage rührt kräftig die Werbetrommel für die Veranstaltungsreihe und unterstützt Sie bei der Bekanntmachung Ihres persönlichen Bio-Erlebnistags.

Partner der Bio-Erlebnistage

Die Bio-Erlebnistage sind eine Veranstaltungsreihe der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. (LVÖ) mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (STMELF). Die LVÖ vertritt als Dachverband der in Bayern aktiven Bio-Verbände Bioland, Naturland, Biokreis und Demeter die Interessen des Ökolandbaus in Bayern. Seit 2001 unterstützt das Landwirtschaftsministerium die Bio-Erlebnistage. Im Rahmen der Initiative „BioRegio Bayern 2030“ unterstützt das Staatsministerium die Weiterentwicklung des ökologischen Landbaus in Bayern in den Bereichen Bildung, Beratung, Förderung, Forschung und Vermarktung. In Bayern wirtschaften aktuell über 11.700 landwirtschaftliche Betriebe auf einer Fläche von gut 414.000 ha nach den Richtlinien für den ökologischen Landbau. Hinzu kommen über 5.200 Bio-Betriebe in Verarbeitung und Handel.